MARIO  CASTELBERG

Mario Castelberg wurde am 12.04.1995 in Heiden AR geboren. Durch seinen Vater kam er früh in Kontakt mit Musik.  Durch Rockmusik beeinflusst nahm er im Alter von 12 Jahren die ersten E-Gitarrenstunden. Später am Gymnasium kam er zum ersten Mal mit dem Jazz in Berührung. Diese erste Begegnung faszinierte Mario Castelberg derart, dass er beschloss sein Leben nun voll und ganz der Musik zu widmen. Im rahmen der Maturaarbeit gründete er ein Jazz Duo und nahm sein erstes Album auf. Zudem spielte er in mehreren grösseren Jazzformationen mit. Nach der Matura war Mario Castelberg vor allem mit der Sängerin Jasmin Maissen unterwegs. Durch den Beitritt ins Ostschweizer Jazzkollektiv fand er zudem Anschluss an die lokale Jazzszene. 2015 entschied er sich an der Musikhochschule Luzern Jazzgitarre zu studieren. Neben etlichen Workshops und Masterclasses bei hoch angesehenen Musikern wie Lage Lund, Jeff Ballard oder Jesse van Ruller, genoss er zwei Jahre Unterricht bei Roberto Bossard. Seit 2017 ist der Finne Kalle Kalima sein Mentor. Durch die Jazzschule ergaben sich viele neue Netzwerke. Mario Castelberg kann schweizweit auf Konzerte in verschiedenen Formationen zurück blicken. 2016 gründete er das Lyft Trio. Mit dem Trio präsentiert er nun seine Musik. Die Stücke sind ein kreatives verarbeiten von den täglichen Eindrücken in seinem Leben.


Joel banz

Geboren wurde Joel Banz 1996 in Obwalden. Bis zum Abschluss an der KSO lebte er in Sachseln. Als 8 Jähriger begann er in der Jungmusik in Sachseln als Perkussionist zu spielen. Nach einigen Jahren wechselte er auf den E-Bass. Ab 2015 spielt er nur noch als Zuzüger bei der Jungmusik mit. Nach Abschluss an der KSO mit Vertiefung Musik und Wirtschaft nahm er 2013 am Warwick Basscamp in Markneukirchen teil und besuchte Masterclasses von: John Patitucci, Victor Wooten, Lee Sklar, Antonella Mazza, Andy Irvine, Dick Lövgren, Günther Gebauer, Hellmut Hattler, John B Williams, Jonas Hellborg, Regi Wooten, Stuart Hamm, Steve Bailey, Over Bosch, Victor Brandt, Wolfgang Schmid. Im Herbst 2014 begann er mit dem Vorkurs an der Jazzschule in Luzern und bestand im Sommer die Aufnahmeprüfung für das Bachelor Studium. In den ersten 2 Jahren war Joel bei Herbie Kopf und ab 2017 bei Wolfgang Zwieauer im Unterricht. Im 2. Bachelor Jahr gründete sich die Band Lyft und seither ist Joel regelmässig mit der Band unterwegs. In diversen Bandprojekte im Jazz, klassischen und elektronischen Bereich ist er ein gern gesehener Sideman. Seit August 2016 ist er an der Musikschule in Sachseln als Basslehrer angestellt.. 


Janic  Haller

Geboren 1994. Mit drei Jahren setzte sich Janic Haller das erste Mal an ein Schlagzeug. Der Besitzer dieses Schlagzeuges erinnerte sich gut zwei Jahre später daran und schenkte ihm dieses Instrument. Im Luftschutzkeller wurde fortan fleissig getrommelt. Ein Jahr später genoss er Unterricht an der Musikschule Toggenburg bei Martin Flüge. An der Kantonsschule Wattwil wurde er von Jan Geiger unterrichtet. Im Gymnasium wurde Janic Haller in die Big Band Kanti Wattwil aufgenommen. 2011 gewann er mit ihr beim Schweizer Jugend Big Band-Wettbewerb den ersten Platz. In der Jury waren renommierte Musiker wie Pepe Lienhard. Daraufhin folgten viele Projekte mit nationalen und internationalen Künstlern wie Edmar Castaneda (USA), Barbara Dennerlein (D), Daniel Woodtli (CH) und vielen mehr. Mit der mitgegründeten Jazzband «Flying Ballad» trat er 2015 an den Jazztagen in Lichtensteig auf und wurde von renommierten Musikern der internationalen Jazzszene für seine aussergewöhnliche Virtuosität und Qualität gelobt. Im Sommer 2014 lebte Janic Haller während mehreren Monaten in New York, probte intensiv in einem Studio. Ausserdem genoss er den Unterricht bei einigen der weltbesten Schlagzeugern wie Ari Hoenig, Mark Guiliana und Dan Weiss. Letzterer ermutigte ihn zu einem Musikstudium. Seit 2015 Jahren besucht er die Jazzschule in Luzern bei Norbert Pfammatter, Gerry Hemingway und weiteren nationalen Musikern. Besonders viel Leidenschaft und Zeit investiert Haller momentan in die Formation «Lyft Trio». Ausserdem hat er viele Genres der elektronischen Musik für sich entdeckt und beschäftigt sich intensiv mit dem komponieren und produzieren in diesen Genres.

Presse:
https://www.null41.ch/blog/luzernererleben-miteinander-0